Sandsäcke aus Kirchehrenbach gegen die Wassermassen im Landkreis

Das Gewitter im Landkreis rief auch die Helfer des THW Kirchehrenbach in die Unterkunft. Die Wassermassen, die durch den Regen am Sonntag, auftraten sorgten auch im Trubachtal für vollgelaufene Häuser und Scheunen. So rückten die Kirchehrenbacher Helfer mit vier Gitterboxpaletten mit über 300 gefüllten Sandsäcken aus um in Oberzaunsbach und Schweinthal den alarmierten Feuerwehren aus Egloffstein, Hundshaupten, Schweinthal und Zaunsbach im Kampf gegen die Fluten zu helfen.

Da zwischenzeitlich zu befürchten war, dass auch Pumparbeiten anstehen würden, wurden weitere blaue THW-Fahrzeuge mit Pumpen startbereit gemacht. Zu einem weiteren Einsatz kam es dann nicht, da mit dem abklingenden Regen auch das Wasser auf den Feldern und in den Straßen zurückging und somit keine weitere Gefahr von überfluteten Häusern bestand.

So konnten die THW Helfer in Kirchehrenbach am frühen Abend zurück in den Ortsverband kehren und den Einsatz beenden.