Technische Hilfe für Hopfen

Ein außergewöhnlicher Hilferuf erreichte das THW Kirchehrenbach Mitte September. Einem Bauernhof im östlichen Landkreis drohten Ernte zu verderben und Aufträge zu platzen, weil ein Aggregat nicht genug Leistung liefern konnte.

Das vorhandene Stromaggregat zu einer neu angeschafften Anlage für Hopfentrocknung (Hopfendarre) konnte nur Strom für 60 % der vollen Leistung für die Anlage liefern. Eine schwierige Situation für die Hofbesitzer, die sich gerade mitten in der Ernte befanden, als das Problem auftrat. Hilfe kam vom THW Kirchehrenbach: Das THW Kirchehrenbach hat seine Netzersatzanlage der zweiten Bergungsgruppe mit 175 kVA auf den Hof gefahren und installiert. Die Anlage steht nun bis zum Ende der Ernte auf dem Hof und versorgt die Hopfendarre mit Strom, so dass diese mit 100 % Leistung die Arbeit verrichten kann. Eingesetzte Ausstattung: PKW – Laguna LKW-Kipper (Heros 63/63) Netzersatzanlage 175 kVA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.