THW ist auf Großeinsätze in Bayern bestens vorbereitet

Forchheim/Kirchehrenbach. Die THW Ortsverbände Forchheim und Kirchehrenbach haben sich am vergangenen Wochenende an der bayernweit angesetzten Einsatzübung „Blauer Löwe 2012“ beteiligt.

Bei der Einsatzübung ging man von einem Sturmtief über Franken, der Oberpfalz und dem nördlichen Oberbayern mit umgestürzten Bäumen, großflächige Gebäudebeschädigungen und teilweiser Ausfall der Energieversorgung aus. Entlang der Donau wurde das Schadensbild durch Hochwasser geprägt. So wurden bereits ab Freitagnachmittag THW-Helfer alarmiert, welche sich auf einen mehrtägigen Einsatz vorbereiten sollten. Des Weiteren wurde bereits überörtlich Unterstützung von anderen THW Ortsverbänden angefordert. Diese sollten am Samstag in den hierfür gebildeten Bereitstellungsräumen der jeweiligen Geschäftsstellen aufgenommen werden. Während die Übung am Freitag noch auf dem Papier stattfand, wurde die Übung am Samstag praktisch durchgeführt. Einer dieser Sammelräume wurde in Bamberg bereitgestellt. Die aus dem Bereich Hof und Karlstadt angereisten Einsatzkräfte wurden hier aufgenommen, von der Fachgruppe Logistik Verpflegung des Ortsverbandes Forchheim verpflegt und die Fahrzeuge von der Fachgruppe Logistik Materialerhaltung des Ortsverbandes Kirchehrenbach noch einmal überprüft, bevor sie in den mehrtägigen Einsatz gehen konnten. Nach Ablauf dieser Übung am späten Samstag Nachmittag wurde sowohl von den 111 bayerischen THW Ortsverbänden, als auch von den 11 Geschäftsführerbereichen und dem Landesverband Bayern des THW positiv festgestellt, dass die THW-Einheiten in Bayern auf eine derartig große Schadenslage gut vorbereitet sind. Sowohl der Landesbeauftragte Dr. Fritz-Helge Voß, als auch der Präsident Albrecht Broemme sprachen Lob für die Leistung bei dieser Übung aus. Eingesetzte Ausstattung: THW Kirchehrnebach Fachgruppe Logistik Materialerhaltung Kipper m. Ladekran MzKW PKW Radgreifhebeanlage Anhänger Logistik Tankanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.