Haufenweise Einsätze auf winterlichen Straßen

24 Helfer des THW Kirchehrenbach unterstützen Polizei auf verschneiten Straßen kurz vor Weihnachten.

Viel zu tun gab es am vierten Adventswochenende auf den Straßen rund um Forchheim und Bamberg auch für die drei ansässigen THW Ortsverbände Bamberg, Forchheim und Kirchehrenbach. So unterstützte das THW Kirchehrenbach die Polizei bei insgesamt elf Unfällen an den drei Tagen auf den Autobahnen A70 und A73. Dabei machten ins Schleudern gekommene Fahrzeuge und Anhänger fünf der insgesamt elf Unfälle, die das THW Kirchehrenbach im Auftrag der Polizei absicherte, aus. Zu den Absicherungen kam bei drei Unfällen noch das Beseitigen von Öl auf der Fahrbahn oder Aufräumarbeiten von abgerissenen Blechteilen, welche von zusammengestoßenen Fahrzeugen auf die Fahrbahn geschleudert wurden. Mehr Glück hatten dabei drei weitere Verkehrsteilnehmer. Als das THW Kirchehrenbach die gemeldeten verunfallten Fahrzeuge für die Polizei ausfindig machen wollte, konnten diese ihre Fahrt ohne fremde Hilfe fortsetzen. Weniger Glück hatte ein weiterer Autofahrer. Wegen seiner gesunden Neugier, die die Einsatzfahrzeuge bei ihm weckten, kam der Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Auch diesem Unglücksfahrer konnte jedoch schnell geholfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.