MAN ersetzt IVECO

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk verjüngt Fahrzeugbestand des THW Kirchehrenbach. Die 2. Bergungsgruppe (2. BGr) des THW Kirchehrenbach hat einen neuen Mehrzweckkraftwagen (MzKW) erhalten, der den alten Gerätekraftwagen II nach 23 Jahren Dienstzeit ablöst. Am Samstag, 12.12.2009 holte Kraftfahrer Markus Held zusammen mit Gruppenführer Jörg Sieben vom THW Kirchehrenbach den MzKW aus dem Werk der Firma Empl in Sachsen-Anhalt nach Hause. THW-Präsident Albrecht Broemme übergab am Samstag insgesamt 43 Fahrzeugschlüssel für diese Art Lastkraftwagen. Bundesweit konnten in 2009 insgesamt 69 dieser Einsatzwägen aus Sondermitteln des Konjunkturpaketes II finanziert werden.

Mit einem Wert von ca. 120.000 Euro gehört das Fahrzeug zu einer neuen Generation im THW. In sechs bis acht Rollcontainern kann die Ausstattung der 2. BGr verstaut und je nach Einsatzfall aufgeladen werden. Zur Be- und Entladung der 2,50 x 5,15 m großen Ladefläche wurde das Fahrzeug mit einer Dautel-Ladebordwand versehen. Bei diesem Einsatzfahrzeug mit der Modellbezeichnung MAN TGM 18.290, welches die Abmaße 8,65 m x 2,55 m und 3,70 m Höhe, 290 PS, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 17,1 t und ca. 18 t Anhängelast hat, handelt es sich um das bisher größte Fahrzeug im Bestand des THW-Ortsverbandes Kirchehrenbach. Bilduntertext: THW-Präsident Albrecht Broemme (2.v.r.) überreicht gemeinsam mit Walter Behling, Vertreter der Firma MAN (2.v.l.) und MdB Ulrich Petzold (re.) das neue Einsatzfahrzeug an Markus Held (li.) und Jörg Sieben (Mitte).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.