2 Verkehrsunfälle hielten die Helfer des OV Kirchehrenbachs auf Trab

im Rahmen des THV Bereitschaftdienstes unterstützte die THV Mannschaft des OV Kirchehrenbach am Samstag die VPI Bamberg bei 2 VU auf der A 70. Unmittelbar nach Beginn des THV Dienstes forderte die EZ der Polizei uns an zu einem VU auf der A 73 AS Hirschaid kurz vor dem Eintreffen dort wurde wir dann zu einem VU auf der A 70 kurz vor der Ausfahrt Roßdorf umdisponiert. Dort kollidierte ein PKW nach einem Überholvorgang mit einem LKW. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Unsere Aufgabe dort war Absichern der Unfallstelle, einsammeln von Fahrzeugteilen und Unterstüutzung bei der Bergung der Fahrzeuge. Nach ca. 4 Std. wurde die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben die während der Reinigung der 2 Fahrspuren – ca. 400 m mit Öl verschmutzt – durch ein Spezialunternehmen die Absicherung übernahm.

Nach einer kurzen Erholungsphase kam der nächste Einsatz: VU wieder auf A70 aber 4 km weiter Richtung Bayreuth zwischen Roßdorf und Stadelhofen. Eine PKW-Fahrerin kam ins Schleudern und rammte die rechte Leitplanke von dort prallte der PKW wieder auf die Fahrbahn zurück und verteilte kreiselnd Öl über diese. Unsere Aufgabe war wiederum Absichern der Unfallstelle, Fahrzeugteile einsammeln und die massive Ölspur abstreuen. Nach ca. 3 Std. wurde auch diese Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben die dann die Absicherung für die Reinigungsmaßnahmen übernahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.