Ehrenzeichen des THW an zwei Helfer verliehen

Für Ihre Verdienste um den Aufbau und die Entwicklung des Technischen Hilfswerkes haben unsere Helfer Günther Hofmann und Helmut Pieger das THW-Ehrenzeichen in Silber bzw. Bronze verliehen bekommen.

Die Verleihung fand im Rahmen eines Festaktes in Verbindung mit dem THW-Jahresschluß 2007 statt. Neben einer großen Zahl anwesender Helferinnen und Helfer konnte Ortsbeauftragter Thomas Albert MdL Peter Eismann, stv. Landrat Gregor Schmitt, stv. THW-Landesbeauftragten Dirk-Hubertus Bosse, 1. Bürgermeister Waldemar Hofmann, die Gemeinderäte Franz Kraus, Günther Anderl und Michael Knörlein, Kreisbrandrat Reinhardt Polster, Delegationen der Feuerwehr Kirchehrenbach sowie der Nachbarortsverbände Forchheim und Baiersdorf begrüßen und willkommen heißen. In seinem kurzen Jahresrückblick ging der Ortsbeauftragte auf die verschiedenen Ausbildungs- und Übungsveranstaltungen, aber auch auf die notwendigen Einsätze und Hilfeleistungen ein. Hervorzuheben waren dabei die Einsätze nach der Sturzflut in den Landkreisen Forchheim und Erlangen-Höchstadt. Für die in 2007 wieder erbrachten Leistungen zum Wohle der Allgemeinheit sprach Albert den Helferinnen und Helfern, insbesondere aber den Führungs- und Funktionskräften seinen Dank aus. Hauptpunkt des Abends war jedoch die Ordensverleihung, welche von Dirk-Hubertus Bosse, Stv. Landesbeauftragten von Bayern vorgenommen wurde. In seinen Laudationes würdigte er die herausragenden Leistungen der beiden Helfer. „Helmut Pieger bringt seit nunmehr 36 Jahren sein handwerkliches Geschick und sein Improvisationstalent in das THW ein und hat dabei dem Ortsverband zu großem Ansehen verholfen. Mehr als zehn Jahre hat er die Ausbildung im Ortsverband verantwortet und hat nun seit 1998 die Funktion des Sachkundigen Technik im Ortsverband inne. Weiterhin ist er Truppführer der Fachgruppe Logistik-Materialerhaltung und war mit dieser äußerst erfolgreich im Auslandseinsatz 2003 in Arles, Frankreich. Günther Hofmann ist seit 42 Jahren äußerst aktiv im Ortsverband tätig. War er lange Jahre Gruppen- und Zugführer im damaligen Bergungszug, hat er sich mit der THW-Umstrukturierung in besonderer Weise um den Aufbau und die Entwicklung der Fachgruppe Logistik angenommen. Stets bemüht, die Jugend für das THW zu begeistern und an dessen Aufgaben heranzuführen, hat er aktiv an den bedeutenden Einsätzen des Ortsverbandes teilgenommen: 1999/2000 Stromversorgung Frankreich, 2002 Hochwasser an der Donau und an der Elbe (Weesenstein, Erzgebirge), 2003 Hochwasser in Arles, Südfrankreich Mit den Grußworten der Ehrengäste und der Gratulation der beiden Geehrten endete der offizielle Teil. Nach erfolgter Stärkung mit fränkischem Sauerbraten zeigte und kommentierte unser Ausbildungsbeauftragter Andreas Windisch zum Abschluß noch Dias von der Jahresübung auf dem Bundeswehr Übungsgelände in Hammelburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.