Einsatzbereit für eventuellen „Kyrill-Einsatz“

Der Deutsche Wetterdienst hatte vor einem Orkan gewarnt und man konnte auch selbst spüren, dass sich da etwas grosses zusammenbrodelt. Desshalb haben sich in der Nacht des Orkans elf THW Helfer in der Unterkunft eingefunden. Sie haben die Ausrüstung wie Motorsägen, Pumpen usw. überprüft, und ihre Einsatzbereitschaft den entsprechenden Einsatzleitstellen mitgeteilt. Glücklicherweisse waren die Auswirkungen in unserem Landkreis nicht derart katastrophal, dass es zu einem Einsatz kommen musste. Der Orkan Kyrill hatte in Deutschland elf Menschen das Leben gekostet, Milliardenschäden verursacht und zu einem Verkehrschaos geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.